Duftig-knusprig Hühnchen 12. Oktober 2013 – Posted in: Allgemein, Blog, Kochen mit Mami, Videos – Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

*hhhmmmmm* Könnt Ihr schon riechen, wie es nach tropical-exotic Paradise duftet? Meine Thaifood Lovers, heute machen meine Mama und ich die super leckere Thai Vorspeise „Gai Hor Bai Toey“ – d.h.: Hühnchen in Pandanblätter eingewickelt. Kennt Ihr das? Diese Vorspeise ist sehr beliebt bei vielen Thai Restaurants sowohl im In- und Ausland. „Gai Hor Bai Toey“schmeckt so schön knusprig-kross, aber auch hauchzart, dazu hat man einen leicht deftigen Geschmack mit der ultra-leckeren, nussigduftenden Note vom Pandanblatt *hhmmmmm…HUNGER*. Also, ihr habt Hühnchen, was Ihr vorher in eine Marinade aus Knoblauch, Pfeffer, Sojasauce, Cognac (oi oi oi…*heehee* das gibt einen tollen Aroma und macht das Hühnchen schön zart) einlegt.
Und jetzt kommt “ The Exotic-tropical Paradise“ Faktor: Die Pandanblätter, in denen die Hühnchen eingewickelt werden ( die bekommt Ihr auch bei vielen Asiashops). Die frischen Blätter (thailändisch: Bai toei, ใบเตย) werden in Thailand oft in einigen Gerichten mitgekocht oder aber die Speisen werden in die Blätter eingepackt und gedämpft oder frittiert. Die Blätter werden aber nicht gegessen 🙂 sie sind nur dafür da den wunderbaren Aroma zu geben. Z.b werden Pandanblätter auch im gekochten Reis mitdazugegeben, damit der Geschmack vom Jasminreis und der Duft noch mehr betont werden kann :-)))
Die eingelegten Hühnchen werden dann in die Pandanblätter eingewickelt – das ist am Anfang etwas tricky, aber mit der Zeit kriegt man das raus. Und ich hoffe natürlich, dass meine Mama und ich Euch gut zeigen können, wie das geht 😉 Auf jeden Fall werden die eingewickelten Hühnchen samt Pandanblatt frittiert. Wenn alles knusprig gold-braun aussieht, sind sie fertig und bereit gegessen zu werden 🙂 Ihr könnt die Pandanblätter ganz leicht mit dem Gabel/Messer entfernen und dann: Geniessen :-))) Nike free run Allein der Duft, der aufsteigt, dann das aussen knusprige Hühnchen mit der leckeren Marinade und plötzlich der zarte Part mit dem leichten Cognac Geschmack….hhhmmmmm…ich würde vorschlagen Ihr probiert das mal aus :-))) Und falls Ihr keine Pandanblätter habt, hat meine Mama eine Alternative ausgedacht, nämlich: Backpapier. Das hat bei uns super geklappt. Es fehlt zwar der Duft/Aroma vom Pandanblatt, aber es schmeckt genauso lecker :-))) Also, ich freue mich, wenn Ihr jetzt Lust bekommen habt das Gericht auszuprobieren 🙂 Viel sanuk (spaß) und aroi ( lecker) mit dem Video und beim Kochen. Ich freue mich auf Eure Feedbacks und will unbedingt wissen, wie es Euch gefallen hat :-*** dicke jub jubs an Euch und vielen Dank für Eure Supports, meine Lieben, Eure Mo <3 http://www.youtube.com/watch?v=0H6QDypQSno&feature=c4-overview&list=UUnvfluRST_y1J90snK_-iaQ